Top 25 lustige Witze

Witze-Rubrik: Restaurant


Nachfolgend findest Du allerhand Witze die von Restaurant handeln. Neben den "Restaurant"-Witzen, findest Du auch ironische, coole, satirische und lustige Gags, Texte zum Ablachen, KurzWitze, tolle Zitate und krasse Sprüche über Restaurant.

Seite 1 2 >

„Herr Ober, das Essen ist ungenießbar! Ich will sofort den Chefkoch sprechen!“
„Das geht nicht, mein Herr. Der Chefkoch ist gerade drüben im „Löwen“ zum Mittagessen.“

Der Ober zu seinem Kollegen: „Was hat der Herr von Tisch zwei in das Beschwerdebuch geschrieben?“ „Nichts, er hat das Steak eingeklebt!“

Schneiders betreten ein aeusserst vornehmes Restaurant, packen ihre Stullen aus und beissen rein.Da kommt auch schon der Kellner angeschossen und sagt: „So geht das aber nicht meine Herrschaften. Sie muessen hier was bestellen.“ „Na dann bestellen sie dem Wirt einen schoennen Gruss.“

„Herr Ober, meine Suppe ist kalt!“
„Kein Wunder! Die haben sie ja bereits vor einer Stunde bestellt!“

„Herr Ober, warum ist der suesse Wein teurer als der herbe?“
„Wir kriegen ja den Zucker auch nicht geschenkt, mein Herr !“

Ein Skelett setzt sich in ein Restaurant. Nach einer Weile kommt der Ober und wird ganz blass:“Oh, mussten sie lange warten ?“

Ein Aushilfskellner ist neu in einer Kneipe. Am nächsten Mittwoch muß der Wirt abends los, er erklärt seiner Aushilfe:
„Mittwochs abends kommt immer eine Gruppe aus dem Heim der Stummen. Ich erklär Dir mal, wie die bestellen: Wenn sie mit beiden Händen übereinander deuten, wollen sie ein Bier. Wenn sie mit Daumen und Zeigefinger anzeigen, wollen sie einen Schnaps. Und wenn sie mit der rechten Hand eine sägende oder schneidende Bewegung machen, wollen sie das Tagesgericht.“
Als er abends wieder kommt, fragt er seine Aushilfe: „Na wie wars?“
„Erst ging es ganz gut. Sie kamen rein und zeigten mit Daumen und Zeigefinger, also hab ich erstmal jedem einen Schnaps gebracht. Dann haben sie sich gesetzt und mit der Hand gesdgt, ich habe dann das Tagesgericht gebracht. Beim Essen haben sie dann ein paar mal mit beiden Händen übereinander gedeutet, ich hab dann jeweils ein Bier gebracht. Nur nach dem Essen haben sie auf einmal ihre Hose runtergezogen und den Schwanz auf den Tisch gelegt, da habe ich sie rausgeschmissen.“
„Warum das denn, sie wollten doch nur zur Verdauung eine Kümmerling…“

„Herr Ober, haben sie ein Beschwerdebuch.“
„Mein Herr, wir sind ein Restaurant und keine Buecherei.“

Kommtn Pferd in die Kneipe. Fragt der Wirt:
„Warum son langes Gesicht?“

„Herr Ober, in meiner Suppe schwimmt eine Wespe.“
„Tut mir leid mein Herr, Fliegen sind leider alle.“

Ein Mann kommt in ein Feinschmeckerlokal und richtet die Pistole auf den Oberkellner:“Dies ist ein Überfall. Alle Gäste legen die Wertsachen auf den Tisch.“
„Heute scheint allerdings nicht Ihr Glückstag zu sein“, entgegnet der der Oberkellner geistesgegenwärtig: „Ohne Krawatte können sie hier nämlich garnichts bestellen.“

Fragt der Kellner: Was hatten sie?
Antwort: Das weiß wohl nur der Koch. Aber bestellt hatte ich ein Hühnchen.

Ein Liliputaner kommt in eine Kneipe und bestellt einen Schnaps.
Er bekommt ein Glas, kippt es, schüttelt sich und ruft: „Brrrrr, der ist ja so stark, da zieht sich einem ja alles zusammen!“
Der Wirt: „Also bitte keine Reklamation, Sie sind schon so klein reingekommen!“

„Herr Ober, haben Sie was, was schnell geht ? Ich muss gleich weg.“
„Da nehmen Sie am besten unser Salamibrot, das muss auch weg.“

Gast zum vorbeilaufenden Ober:“Ich haette gerne eine Karte.“
Ober:“Wollen sie vieleicht auch noch eine Briefmarke dazu ?“

In einem kleinen Café, gegen halb vier. Ein Mann ruft die Bedienung und näselt: „Wo bleiben denn die Jungs?“
„Was für Jungs?“
„Na, Sie haben doch draußen ein Schild Täglich ab 15 Uhr warme Berliner“

Gast: „Ist der Hase frisch?“
Ober: „Eben erst abgestochen.“
Gast: „Warum?“
Ober: „Weil er den Kanarienvogel vom Koch gefressen hat…“

Der Sommerfrischler nahm das erste Frühstück in der Pension ein. Die Pensionsmutter setzt ihm zum Kaffee ein winziges Kleckschen Honig vor.
„Ach, sieh da“, wendet er sich an die Dame, „eine Biene halten Sie sich also auch?“

„Herr Ober, was koennen Sie mir empfehlen? Der Preis spielt keine Rolle.“
„Vielleich wuenscht der Herr Kaviar?“
„Kaviar, was ist das?“
„Das sind Eier vom Stoer“
„Ach so. Ja, dann bringen Sie mir mal zwei Stueck“

„Herr Ober, die Karte bitte.“
„Bitte schoen.“
„Ich haette gerne einmal 63.“
„Darf es auch ein 95 sein?“
„Oh nein, 95 vertrage ich nicht so gut, welche Nummer haben den Pommes?“
„08-15“
„Gut dann etwas 08-15 mit wenig 7.“
„7 ist die Mehrwertsteuer.“
„So? Und was ist 00 bei Ihnen?“
„Das Klo.“
„Das ist bestimmt lecker, das hat so eine lange Nummer, ich haette also einmal 1375699.“
„Das ist unsere Telefonnummer.“

„Herr Ober, servieren sie auch Pflaumen?“
„Natuerlich, mein Herr, bei uns wird jeder bedient!“

„Herr Ober der Kaffee war kalt. Gut, dass sie mir das sagen.“
„Eiskaffe kostet naemlich 1,50 mehr.“

Gast: „Herr Ober, die Karte bitte.“
Ober: „Von Deutschland oder von Europa?“

Ein Mann kommt mit einem Affen auf der Schulter in eine Bar und bestellt sich etwas zu trinken. Während er sich um seinen Drink kümmert, lässt er den Affen von der Leine, und dieser hat nichts besseres zu tun, als sich unbemerkt am Billardtisch zu schaffen zu machen. Er frisst nämlich die Billardkugeln.
Als der Mann das sieht, entschuldigt er sich beim Barkeeper:
„Ich hätte besser auf ihn aufpassen müssen. Immer wenn er sich unbeobachtet fühlt, frisst er alles, was er in die Finger kriegt.“
Drei Tage später kommt er wieder mit dem Affen in die Bar, aber diesmal lässt er ihn nicht von der Leine. Also beginnt der Affe sich in der Nähe nach etwas interessantem umzusehen, und er wird fündig: Vor ihm steht eine Schale mit Erdnüssen und er bedient sich. Er nimmt eine Erdnuss und schiebt sie sich in den Arsch. Anschließend holt er sie wieder raus und frisst sie. Der Barkeeper ist irritiert und fragt nach, was das soll. Der Mann erklärt ihm:
„Nach der Sache neulich mit den Billardkugeln nimmt er Maß bevor er etwas isst.

„Herr Ober, was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Braten zu achtfuenfzig und elffuenfzig?“
„Der teurere Braten schneidet sich leichter.“
„Aha, er ist also zarter …“
„Das nicht, aber wir geben ein schaerferes Messer dazu !“

Die Bauernfamilie kommt in die Nobelwirtschaft in der Stadt, weil sie sich da mit Verwandten treffen will. Der Ober kommt natürlich sofort an den Tisch. „Was darf ich ihnen bringen?“
„Nix, mir hockn bloss da…“ meint der Vater.
„Aber mein Herr… das geht nicht, sie müssen schon etwas bestellen.“
„So, ja, hmm…. dann bestellen sie dem Koch einen schönen Gruss, wir sind jetzt da.“

„Herr Ober, schliessen sie bitte das Fenster!“
„Zieht es denn ?“
„Ja, mein Schnitzel ist schon zweimal vom Teller geweht!“

„Und wie schmeckt Ihnen der Wein, mein Herr?“
„Danke, sehr gut. Mit etwas Öl und ein paar Salatblättern wäre er perfekt.“

Die Kinder sitzen schon seit morgens 8.00 Uhr im Klassenzimmer, der Lehrer kommt aber erst um 8.30. Darauf sagt der Sohn des Wirtes Weiss vorwurfsvoll: „Was ist das fuer eine Bedienung ???“

„Herr Ober, kann ich noch ein Stueck Zucker haben.“
„Sie haben doch bereits 10 Stueck gehabt.“
„Ja, aber die haben sich alle aufgeloest.“

Geht ein Mann in ein Restaurant. Die Serviertochter ist ein Traum von Frau. Trotzdem kann er sich auf die Speisekarte konzentrieren. Nach ein paar Minuten fragt sie ihn, was er gern möchte.
„Ein Quickie!“
Sie dreht sich empört um und rauscht davon. Fünf Minuten später hat sie sich erholt und fragt ihn noch einmal.
„Ein Quickie!“ sagt er.
Sie knallt ihm eine und geht wieder. Da lehnt sich der Herr am Nachbartisch herüber und sagt:
„Entschuldigen Sie, aber man spricht das Gisch (Quiche) aus…“

Ober bringt die Suppe, nach einer Weile kommt er wieder am Tisch vorbei
und sieht, dass der Gast untätig vor dem Teller sitzt.
Ober: Etwas nicht in Ordnung der Herr?
Gast: Kosten Sie die Suppe!
Ober: Ist sie zu heiss – zu kalt?
Gast: Kosten Sie die Suppe!!!!
Ober: Ist sie versalzen?
Gaste KOSTEN SIE DIE SUPPE!!!
Ober: Ah – is ja gar kein Löffel da!
Gast: Na eben!!

„Herr Ober – wieso sind zwei Spiegeleier teurer als zwei Rühreier?“
„Weil man Spiegeleier nachzählen kann…“

„Herr Ober, ich haette gerne Forelle!“
Auch ein anderer Gast bestellt: „Mir auch, aber frisch.“
Ruft der Kellner in Richtung Kueche: „Zwei mal Forelle eine davon frisch.“

Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt steht mit ein paar Gaesten an der Theke. Da geht die Tuer auf, ein Mann kommt rein und bestellt eine Flasche Champagner. Als er diese bekommen hat, laesst er den Korken knallen und ruft laut: „Prosit Neujahr !!“
„Was soll denn der Quatsch ?“ weist ihn der Wirt zurecht.
„Wir haben OSTERN !“
„Ostern ?“ stammelt der Mann perplex. „Oh je, das gibt Aerger. So lange war ich noch nie Feiern !“

Wie heißt das gefährlichste Gas zwischen zwei Wirtshäusern?
Sauerstoff…

Ein Mann bestellt in einer Bar zehn Klare. Er kippt sie einen nach dem anderen runter. Dann bestellt er neun Klare und kippt sie. Dann acht… sieben…
Bei fünf angelangt lallt er:
„Komisch… je… je… je… weniger… ich saufe, desto besoffener werde ich…“

Der Ober: „Unterlassen Sie es bitte, das Besteck mit dem Tischtuch zu reinigen. Erstens gehoert sich das nicht, zweitens ist unser Besteck immer tadellos sauber und drittens machen sie mir das ganze Tischtuch schmutzig!“

„Die Milch ist aber waessrig“, beschwert sich der Gast in der Milchbar.
Der Kellner: „Wahrscheinlich stand die Kuh zu lange im Regen!“

„Schluß jetzt“, schimpft der Kneipenwirt, „ich schreibe nichts mehr an!“
Der Stammgast: „Und wie willst du dir das alles merken?…“

Das Telefon klingelt. „Kann ich bei Ihnen einen Tisch bestellen?“
Der Ober, zaehneknirschend: „Wie oft muss ich das noch sagen, dass wir hier keine Moebel verkaufen?“

„Können Sie kochen, Marie?“
„Jawohl, gnädige Frau, auf beiderlei Art.“
„Was heißt das?“
„Je nachdem, ob Gäste wiederkommen sollen oder nicht.“

„Die Broetchen sind ja von gestern. Ich will welche von heute haben.“
„Dann kommen Sie morgen wieder.“

„Herr Ober der Kuchen ist zu trocken!“
„Dann machen Sie bitte den Mund zu, damit es nicht staubt!“

Gast: „Das Schnitzel schmeckt wie ein alter Hauslatschen, den man mit Zwiebeln eingerieben hat!“
Ober: „Donnerwetter! Was Sie nicht schon gegessen haben?“

Gast: Hallo Ober!
Ober: Hallo Gast!

„Herr Wirt, Ihre Pasteten sind total ungeniessbar!“
„Ich bitte Sie, Verehrtester, ich habe schon Pasteten hergestellt, da waren Sie noch gar nicht auf der Welt!“
„Und warum servieren Sie das Zeug erst jetzt?“

„Aber Herr Ober, der Kaffee ist ja kalt!“
„Gut, daß Sie mir das sagen, mein Herr! Eiskaffee kostet nämlich eine Mark mehr…“

Ein Mann betrat ein uebervolles Restaurant und fing den Blick eines genervten Kellners auf. „Wissen Sie“ sagt der Mann,“ich bin schon vor 10 Jahren hergekommen …“ „Machen Sie dafuer nicht mich verantwortlich“ fuhr der Ober ihn an, „ich arbeite so schnell ich kann.“

Gast: „Herr Ober, ein Bier!“
Ober: „Wo?“

„Herr Ober, was koennen sie mir heute empfehlen ?“
„Das Resaurant gegenueber.“

„Herr Ober, was sind das fuer kleine schwarze Dinger, die auf meiner Gemuesesuppe schwimmen?“
„Das werden wohl die Vitamine sein, mein Herr!“

„Herr Ober, mein Wein ist trueb.“
„Das kann aber nicht sein. Warscheinlich ist nur das Glas schmutzig.“

„Herr Ober, ich habe zuviel getrunken. Bringen sie mir etwas, das mich wieder nuechtern macht.“ „Wie sie wollen, hier ist die Rechnung.“

In einer Kneipe sagt ein Stammgast zum Wirt:
„Du Kurt, Deine Frikadellen schmecken ja richtig gut. Habt Ihr das Rezept geändert?“
Darauf der Wirt:
„Nein, wir benutzen nur wieder das alte Rezept. Seit Brötchen über 40 Pfennig kosten, können wir wieder Fleisch nehmen…“

„Herr Ober, das Schnitzel ist ja zäh wie eine Schuhsohle!“
„Ach ja? Warum nageln sie es dann nicht unter ihren Schuh?“
„Hab ich ja probiert, aber die Nägel sind alle abgebrochen.“

Pruefung vom Ordnungsamt im Restaurant:
„Sie servieren heute Hasenbraten, las ich draussen“, sagte der Beamte,
„Ist das reiner Hasenbraten ?“
„Mit etwas Pferd“, gesteht der Gastronom.
„Und in welchem Verhaeltnis ?“
„50 zu 50: Ein Hase, ein Pferd !“

„Herr Ober in meiner Suppe schwimmt Baumrinde!“
„Natuerlich, sie sitzen ja auch am Stammtisch.“

„Herr Ober, bitte einen Martini.“ „Dry?“
„Hoeren Sie schwer? Ich sagte EINEN MARTINI.“

„Herr Ober, was ist das ? Schwein oder Rind?“
„Koennen sie das denn nicht unterscheiden?“
„Nein ?“
„Dann kann es ihnen ja auch egal sein.“

Seite 1 2 >

Tipp des Tages

Kopiere Dir die Witze und Sprüche und versende Sie per Whatsapp über dein Handy, per email an deine Freunde oder poste sie auf deiner Facebook Chronik :-)

Werde unser Fan